Resident Evil 7

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Portierung: Capcom streamt Resident Evil 7 auf die Switch


      Entwickler und Publisher Capcom hat eine Umsetzung von Resident Evil 7: Biohazard für Nintendos aktuelle Konsole Switch angekündigt. Installieren werden Spieler das Spiel dabei nicht müssen, denn der Zusatz „Cloud Version“ ist bei der Portierung wörtlich zu nehmen.

      Server berechnen das Spiel in der Cloud


      Der Titel wird von Capcoms Servern auf die Endgeräte der Kunden gestreamt, ähnlich wie es bereits PlayStation Now und Geforce Now vorgemacht haben. Für ein 180-Tage-Ticket der Cloud Version verlangt Capcom umgerechnet 18 Dollar, zum Ausprobieren soll es aber auch eine kostenlose, 15 Minuten währende Demo geben. Während die Umsetzung jeden DLC beinhaltet, gilt es für Spieler andere dem Übertragungsweg geschuldete Einschränkungen zu bedenken.

      Nutzer, die über eine gute Internetanbindung verfügen, werden in den Genuss kommen einen für die Switch grafisch opulenten Titel spielen zu können. Personen mit weniger guter Bandbreite können hingegen Probleme beim Spielen bekommen. Den großen Vorteil der Switch, seine Lieblingstitel einfach mit an die frische Luft zu nehmen, stellt das vor eine harte Probe.

      Allerdings ist der Release momentan ausschließlich für Japan angekündigt worden und das Land gilt als Vorreiter im Hinblick auf den Ausbau des schnellen Internets.

      Quelle

    Inhaltsverzeichnis

    1. Server berechnen das Spiel in der Cloud